fbpx

Hochzeitslieder – 3 Fragen, die euch bei der Auswahl helfen können

Hochzeitslieder – 3 Fragen, die bei der Auswahl helfen können – Was wäre ein Leben ohne Musik? Es wäre wie eine Hochzeit ohne Musik, wie ein Film ohne Ton. Wenig bis gar nicht unterhaltsam und einfach nur langweilig. Die „richtige“ Auswahl der Hochzeitslieder für die Hochzeit zu treffen, ist aber auch nicht immer einfach.

Mithilfe von diesen 3 Fragen ergibt sich eine ganz eigene Dynamik in der Herangehensweise, da diese auf der persönlichen Entscheidung des Brautpaares basiert. Es dient somit nur zur Hilfestellung und kann die Auswahl der Lieder für die Hochzeit und im späteren Zug auch die Korrespondenz mit dem DJ/ der Band vereinfachen. Nun aber zu den Hochzeitslieder – 3 Fragen, die euch helfen können:

1. Möchtet ihr selbst entscheiden, welche Lieder an eurer Hochzeit gespielt werden sollen?

Die allererste Frage, die sich jedes Brautpaar stellen sollte: wie wichtig ist uns die Musik an unserer Hochzeit? Oder besser noch: wie wichtig es uns, die Musik selbst auszusuchen? Und damit meine ich nicht, dass ihr eine Playlist für den DJ/ die Band ausarbeiten sollt, die dann den ganzen Abend gespielt wird (das ist ja schließlich die Arbeit des DJ/ der Band).

Hochzeitsplaner Freiburg

Es geht vielmehr um die „besonderen“ Momente der Hochzeit, wie z.B. der Anschnitt der Torte, der Einzug in die Kirche oder, oder, oder. Möchtet ihr diese Lieder selbst auswählen und natürlich entsprechend auch an den DJ/ die Band oder der Kirche kommunizieren. Dabei ist es keine Schande zuzugeben, wenn man dies nicht selbst bestimmen möchte – aus welchen Gründen auch immer.

Wenn ihr diese Entscheidung aber erst einmal für euch getroffen habt, ergeben sich daraus zwei Möglichkeiten. Solltet ihr euch dagegen entscheiden, die Musik selbst auszusuchen, dann erübrigen sich die nächsten beiden Fragen von selbst. Kommuniziert aber eure Wünsche an die Dienstleister, damit diese entsprechend agieren und entscheiden können. Möchtet ihr jedoch die Auswahl selbst treffen, kommen wir zur 2. Fragen:

2. Gibt es besondere Momente an eurer Hochzeit, in denen ihr vorab einen Song festlegen möchtet?

Wie schon im obigen Absatz erwähnt, erwartet nun keiner eine komplette Playlist, die 6-8h überdauert und den DJ/ die Band (fast) arbeitslos macht. In diesem Schritt geht es darum für euch zu entscheiden, 

  • für welche Momente ihr Lieder aussuchen wollte und
  • welche Stimmung ihr bei euch/ bei den Gästen erreichen wollt?
Hochzeitsplanerin Freiburg

Daher empfehle ich euch einen Plan zu erstellen, welche Momente ihr musikalisch untermauert haben wollt.

Die gängigen Momente sind hier natürlich die Lieder zur Trauung, der Eröffnungstanz etc. Momente, die ihr persönlich einbauen wollt, wie z.B. das Gedenken an eine/n Verstorbene/n mit dessen Lieblingslied ist während der Trauung (beispielsweise mit einer Fürbitte o.ä.) oder während der Hochzeitsfeier, denkbar. 

Hochzeitslieder - 3 Fragen

Nun ist es noch wichtig für euch zu entscheiden, welche Stimmung/ welches Gefühl ihr erreichen wollt. Wollt ihr z.B. beim Auszug ein romantisches Lied, dass die Hochzeit nochmal unterstreicht oder eher ein fröhliches Lied, dass die abfallende Anspannung und die Bereitschaft zur Party wiederspiegelt? Soll die Hochzeitstorte mit einer spannenden Musik präsentiert werden oder darf es auch eines eurer Schmusekuschel-Lieblingssongs sein?

3. Woher bekommt ihr Ideen, Inspiration oder gar eine Playlist zum Reinhören für Hochzeitslieder?

Das Internet ist voll von Ideen und Inspirationen in Form von Playlisten (klassisch, modern, deutsch…). Diese Playlists findet ihr direkt auf YouTube, Spotify etc, wo ihr direkt reinhören könnt. Einige haben ihre Favoriten in einer Datei zusammengetragen und z.B. bei PINTEREST hochgeladen. Einige meiner persönlichen Favoriten werde ich euch in den nächsten Wochen in einem gesonderten Blogbeitrag veröffentlichen. 

Hochzeitslieder - 3 Fragen

Eine weitere Inspirationsmöglichkeit: könntet ihr euch vorstellen, dass eure Gäste auf die Musik an der Hochzeitsfeier Einfluss nehmen (dürfen)? Dies finde ich persönlich immer eine ganz tolle Sache, um vielleicht jedem Geschmack gerecht zu werden (Tipp: sagt eurem DJ/ eurer Band vorab, welches Genre absolut NICHT gespielt werden soll, weil ihr es nicht mögt!) und so für Stimmung zu sorgen.

Wie die Musikwünsche zu euch kommen ist dabei zweitrangig. Wenn z.B. eine Website für das Gästemanagement hat, kann dort eine Rubrik „Wunschlieder zur Hochzeit“ anbieten, wo Wünsche vorab verzeichnet werden können. Wer es jedoch lieber spontan mag (so meist auch die Gäste), der kann Wunschzettel (natürlich in eurem Papeterie-Design) am Tag der Hochzeit beim DJ-Pult mit Kugelschreiber auslegen.

Gefallen dir meine Beiträge?

Hat dir mein Beitrag „Hochzeitslieder – 3 Fragen, die bei der Auswahl helfen können“ gefallen? Haben dir meine vorherigen Beiträge ebenfalls gefallen und du möchtest keinen mehr verpassen? Dann abonniere meine Facebook-Seite oder folge mir auf Instagram. Möchtest du mich darüber hinaus für eure Hochzeitsplanung buchen, dann klicke hier und melde dich für ein erstes, kostenfreies Beratungsgespräch. 

Hast du noch weitere Fragen rund ums Thema Hochzeitsplanung? Dann kontaktiere mich gerne über Facebook/ Instagram oder nutze ebenfalls das Kontaktformular, um mit mir über E-Mail in Kontakt zu treten. Auch gibt es was auf/ für die Ohren: auf www.aufdiehochzeitfertiglos.de stellen Sascha, Hochzeitsfotograf aus der Nähe von Heilbronn, und ich wöchentlich neue Podcast-Folgen zum Thema online.

close
DIY Programm

Hol dir deine Timeline mit To-Do's einer Hochzeitsplanung!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert